BSC Logo

Das Trainingswetter:

Klar

11°C

Klar

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Okt 2017

    Überw. sonnig 21°C 11°C

  • 18 Okt 2017

    Teilweise bewölkt 19°C 8°C

Anmeldung

Die Entstehung des Bogensportclub Heidelberg

2007 war das Jahr, in dem 4 erfahrene Schützen beschlossen, ihren eigenen Bogensportclub ins Leben zu rufen.
Ein Logo wurde entworfen, eine Homepage erstellt und eine intensive Suche nach einem geeigneten Gelände im Raum Heidelberg begann.
Am 24. Mai 2007 kam es zur definitiven Vereinsgründung durch inzwischen 10 Schützen.


Im Juni des gleichen Jahres hatte man bereits 22 Mitglieder und warb durch die Teilnahme an diversen Sportveranstaltungen in Heidelberg für weiteren Zuwachs. Auch durch Schnupperkurse, von denen der erste schon im September 2007 gehalten wurde, gewann man Neumitglieder. Bis zum heutigen Tag hat der BSC Heidelberg in über 30 Schnupperkursen 300-400 Menschen die Grundlagen des olympischen Recurvebogen-Schießens vermittelt. Der Verein umfasst zum heutigen Tag etwa 130 Mitglieder, 20 davon sind Vereinsjugend.

Vereinsgründer 
Vereinsgründer (v.l.n.r.):
Peter Wüst-Ackermann, Thomas Schlicksupp, Peter Rieger, Heidi Baumann, Horst Glawe, Maren Baumann, Manfred Kuhbier, Axel Beurer,
Klaus-Dieter Wolff, Gerhard Baumann


Im Jahr 2008 schon konnte der BSC auch eine Ligamannschaft stellen, die bis heute erfolgreich in der Landesliga Baden mitschießt. Im Jahr 2015/16 landete sie sogar auf Platz 1 und nahm an der Relegation zur Regionalliga Südwest teil.

Die Wintertrainings (Oktober bis März) auf 18 Meter bestritt der Verein nach der Gründung zunächst in Sporthallen in Heidelberg und während der Freiluftsaison (April bis September) im Eppelheimer Feld. Die Platzsuche gestaltete sich schwierig und nach über 30 besuchten Freiflächen konnte man 2010 am Eppelheimer Wäldchen ein Gelände finden und pachten, das der Verein mit viel Eigeninvest und Liebe zu einem traumhaften Schießgelände gedeihen ließ. 20 Schießscheiben auf Distanzen bis zu 90 Metern wurden akribisch vermessen aufgestellt, ein Wall wurde aufgeschüttet, Rasen gesäät und gewässert, Bänke gebaut und Pflanzungen angelegt. Ein Idyll, das viele Passanten anlockt, neugierig macht und in den Sommermonaten täglich umfassend genutzt wird.


Vereinsgelände
Das gepflegte idyllische Freiluft-Zuhause des BSC Heidelberg am Eppelheimer Wald


Ein Ausbau der Hallentrainingszeiten wurde möglich, als sich 2014 die Chance ergab, bei den Kirchheimer Schützen die alte Kegelhalle zu mieten. Auch hier legten 
die Mitglieder viel Fleiß und Elan an den Tag, um aus der Halle eine optimale Trainingsstätte zu machen. Heute befindet sich darin eine 15m breite Schießwand, ein Aufenthalts- und ein Geräte-Aufbauraum. Tägliches Training ist dadurch möglich und ein Luxus, auf den man stolz sein kann.

Guten Gewissens lässt sich behaupten, dass der BSC Heidelberg inzwischen aus der Bogensportlandschaft nicht mehr wegzudenken ist. Immer wieder sind seine Schützen auch bei den Deutschen Meisterschaften vertreten. Viele der Mitglieder schießen aber auch nur „just for fun“ und zur Entspannung, denn im BSC ist vom olympischen Recurve, über den Blank- und Langbogen bis zum Compoundbogen alles vertreten.

Besuchen kann man die BSCler zu den Trainingszeiten, die hier auf der Homepage zu finden sind. Schnupperkurse werden von März bis Juli in der Kirchheimer Schießhalle, Bruchhäuser Weg 42, angeboten. Das Equipment dafür stellt der Verein.

Ein besonderer Hinweis: Im Mai 2017 feiert der BSC Heidelberg sein 10jähriges Bestehen und hat sich aus diesem Grund die Austragung der Landesmeisterschaft 2017 auf die Fahnen geschrieben. Im Eppelheimer Caprisonne-Sportcenter kann man also am 28. und 29. Januar 2017 hautnah den Bogensport erleben. Erfahrung für die Ausrichtung einer solch bedeutenden Sportveranstaltung sammelte der Verein bereits zwei Jahre nach seiner Gründung im Jahr 2009. Wer Interesse hat, kommt einfach vorbei! 


Der amtierende Vorstand (v.l.n.r.):
3. Vorstand Walter Wittmann, Schatzmeister Peter Weigel, Sportleiter Stefan Butz, Schriftführerin Birgit Grein, 2. Vorstand Detlev Berlingen,
1. Vorsitzende Christine Bignion, Jugendleiter Christian Sommer

 

stand: November 2016

 


 

 

Diese Webseite verwendet Cookies.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.